Basische Ernährung

Gesundheit im
Gleichgewicht
basisch.de

Der Grundgedanke

Im Organismus müssen die sauren Substanzen und ihre Gegenspieler, die basischen Substanzen, in einem bestimmten Verhältnis zueinander vorhanden sein. Keine Seite darf ihren Anteil an diesem Verhältnis über- oder unterschreiten. Eine solche Abweichung verändert das innere Milieu im Organismus und führt dadurch zu abnormen Stoffwechselprozessen wie Entgleisungen, Ablagerungen und Einlagerungen (→ Der Organismus). Und diese verursachen auf lange Sicht Beschwerden und Krankheiten und führen zum frühen Tod. Die häufigste Störung des inneren Milieus ist die Übersäuerung des Organismus durch falsche Ernährung, das heißt, durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die im Organismus zu viel Säuren produzieren. "Die basische Ernährung" ist der Name einer Ernährungsmethode, die diese falsche Ernährung korrigieren und ersetzen soll. Sie soll durch die Verhinderung der Übersäuerung des Organismus gewisse, im Folgenden noch zu besprechende Beschwerden, Probleme und Krankheiten beseitigen beziehungsweise ihnen vorbeugen.
Aufgrund dieses Grundgedankens werden wir uns nun mit diesen Begriffen vertraut machen müssen: Säure, Base, sauer, basisch, Säure-Basen-Haushalt, pH-Wert, Übersäuerung, Entsäuerung und einigen anderen Grundbegriffen der basischen Ernährung, damit wir sie verstehen können.