Dreierlei gratinierte Ofenkartoffeln

Kategorie: Hauptgerichte

Zutaten:

(Für 4 Personen)

12 mehlige Kartoffeln (jeweils ca. 150 g)
50 g Frühstücksspeck
1 Bund Frühlingszwiebeln
4 Kirschtomaten
2 EL Olivenöl
100 g Mozzarella
100 g Cheddar, gerieben
80 g Frischkäse, fettreduziert
3 Eigelbe
2 EL Mais (Dose)
Pflanzenöl, Alufolie


Zubereitung:

Kartoffeln waschen, trocken tupfen, dünn mit Öl einpinseln und in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen (200 °C) ungefähr 45 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Speck fein würfeln und ohne Fett in der Pfanne ausbraten. 
Für die Füllungen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein würfeln. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Alufolie von den Kartoffeln entfernen. Das obere Drittel der Kartoffeln längs als Deckel abschneiden. Untere Teile aushöhlen, dabei einen stabilen Rand stehen lassen. Die Kartoffelmasse vom Aushöhlen und die geschälten Deckel durch die Kartoffelpresse drücken. Brei auf drei Schälchen verteilen:

  1. Ein Drittel des Kartoffelbreis mit den gehackten Frühlingszwiebeln und dem Frischkäse vermengen. Diese Masse jeweils in Spritzbeutel mit großen Sterntüllen füllen und dekorativ in die Kartoffeln spritzen, nach Belieben mit gebratenen Speckwürfeln und Maiskörnern belegen.
  2. Das zweite Drittel mit Olivenöl mischen. Diese Masse aufspritzen und mit Tomaten- und Mozzarellascheiben belegen.
  3. Das letzte Drittel mit geriebenem Cheddar-Käse und den Eigelben verrühren und in die Kartoffeln spritzen.

Alle drei Varianten im heißen Ofen oder unter dem Grill goldbraun gratinieren.

© 2017 - Prof. Dr. med. Kazem Sadegh-Zadeh, Tecklenburg