Azidose


Das Wort bedeutet "Übersäuerung". Es gibt zu viel Säuren im Körper, oder die Regulation des Säure-Basen-Haushalts versagt primär. Das schlägt sich im pH-Wert des arteriellen Bluts nieder. Dieser ist erniedrigt, liegt also unter 7.36. (Der arterielle pH-Wert beträgt im Normalfall 7.4 mit einer Schwankung von nur ± 0.04). Näheres siehe in:

→ Azidose und Alkalose

→ Störungen des Säure-Basen-Haushalts

→ pH-Wert

© 2017 - Prof. Dr. med. Kazem Sadegh-Zadeh, Tecklenburg