Lexikon

Gesundheit im
Gleichgewicht
basisch.de

Hyperazidität


Das Wort stammt aus dem griechischen "hyper" (übermäßig, über) und dem lateinischen "acidum" (Säure) ab. Es bedeutet "übermäßig viel Säure", "zu sauer" u.ä. Es bezeichnet ausschließlich ein übermäßig-säurereiches Milieu im Magen, also zu viel Magensäure, wenn die Magenschleimhaut, die normalerweise für die Verdauung Salzsäure produziert, aus vielerlei Gründen zu viel davon produziert. Achtng: Hyperazidität darf also nicht mit der Azidose verwechselt werden!

Hyperazidität hat viele Ursachen und kann ihrerseits Magenschleimhautenzündung und Magengeschwür verursachen.

→ Gastritis (Magenschleimhautentzündung)
→ Magengeschwür