Lexikon

Gesundheit im
Gleichgewicht
basisch.de

Ödipus


Gestalt der griechischen Mythologie, Sohn des Laios, des Königs von Theben, und seiner Frau Iokaste. Dem Knaben werden gleich nach seiner Geburt die Knöchel durchbohrt (daher sein Name Ödipus = "Schwellfuß"), und er wird ausgesetzt, um dem Delphischen Orakel zu entgehen, dem zufolge er eines Tages den Vater ermorden werde. Hirten finden das Kind, es wächst heran und holt sich Rat in Delphi. Er erhält dort den grausigen Bescheid, er werde eines Tages seinen Vater umbringen und seine Mutter heiraten ... So geschieht es auch. (Die Moral der Geschichte: "Er hatte den Komplex, den Sigmund Freud nach ihm benannt hat".)